Ihr Arzt hat Ihnen eine Darmspiegelung empfohlen oder Sie möchten sich über dieses Thema informieren? Wir haben vielseitige Informationen für Sie zu diesem Thema und die optimale Vorbereitung auf die Darmspiegelung (Koloskopie) auf dieser Website zusammengestellt.

In den meisten Fällen wird diese Untersuchung im Rahmen einer Darmkrebsvorsorge durchgeführt oder weil konkrete Beschwerden bestehen. Für die endoskopische Untersuchung des Dickdarms – auch Darmspiegelung oder Koloskopie genannt – muss der Darm absolut sauber sein. Daher ist die richtige Reinigung des Darms sehr wichtig.

Mit der optimalen Vorbereitung auf die Darmspiegelung und der Darmreinigung sollten Sie bereits einige Tage vor der eigentlichen Untersuchung beginnen.

Ein sauberer Darm ist wichtig

Nur wenn der Darm sauber ist, hat der Arzt während der Untersuchung eine optimale Sicht und kann mögliche Gewebeveränderungen im Darm entdecken.

Diese Website soll Sie bei der optimalen Vorbereitung auf die Darmspiegelung unterstützen. Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Erfahren Sie mehr über PICOPREP® und die Einnahme sowie die optimale
Vorbereitung auf die Darmreinigung in unseren Patientenmaterialien.
Diese können Sie hier ganz einfach in 6 Sprachen herunterladen.

Die Vorbereitung auf die Darmspiegelung

Darmfreundlich essen und trinken vor der Darmspiegelung

Ein sauberer Darm ist die Grundvoraussetzung für das Gelingen einer Darmspiegelung. Je sauberer der Darm ist, desto besser ist die Beurteilbarkeit. Stuhl- und Nahrungsreste schränken diese hingegen stark ein. Dadurch könnten Auffälligkeiten vom Arzt übersehen werden.

Der Darm ist dann sauber, wenn der Darminhalt in der Toilette klar ist, keine festen Bestandteile hat und wenn er sich gelblich zeigt. Sind noch kleine Bröckchen zu sehen oder ist der Stuhl noch braun gefärbt, ist die Darmreinigung noch nicht abgeschlossen.

Nachfolgend haben wir für Sie relevante Informationen für eine optimale Vorbereitung auf die Untersuchung zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass dies nur allgemeine Empfehlungen sind und sich die Vorbereitung von Fall zu Fall unterscheiden kann. Ihr Arzt wird Ihnen genau erklären, wie Sie vorgehen müssen. Halten Sie sich bitte an seine Ratschläge. Wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie am besten noch einmal in der Praxis nach. Menschen mit Herz- oder Nierenkrankheiten sollten die optimale Trinkmenge vorsichtshalber mit dem Arzt abklären.

Die Einnahme von Medikamenten während der Vorbereitung auf die Darmspiegelung

Bitte beraten Sie sich unbedingt mit Ihrem Arzt, wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen.

Der optimale 5-Tage-Ernährungsplan

Bitte wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt, wenn Sie Fragen zur Vorbereitung oder zur Untersuchung haben oder zusätzliche Informationen benötigen.

In der Vorbereitung auf eien Koloskopie ist es ratsam ab 5 Tage vor der Darmspiegelung nach einem bestimmten Ernährungsplan zu essen.

bildschirmfoto-2016-12-12-um-20-14-03Verzichten Sie ab dem 5. Tag vor der Darmspiegelung auf Vollkornprodukte, Müsli, Nüsse, Körnerbrot oder -brötchen, Kiwis, Gurken, Tomaten und Weintrauben mit Kernen. Nehmen Sie keine Eisenpräparate (sie können den Stuhl verhärten). Ansonsten können Sie wie gewohnt essen und trinken.

Darmreinigung Koloskopie kopfschmerzenEssen Sie ab dem 4. Tag vor der Darmspiegelung nur noch leicht verdauliche, ballaststoffarme Lebensmittel.

  • Toast, Weißbrot, helle Brötchen ohne Körner mit süßem Aufstrich oder herzhaftem Belag, z. B. magere, milde Wurstsorten oder milden Käse
  • Kartoffelpüree, Salzkartoffeln, Pellkartoffeln
  • Geschälter Reis, weiße Nudeln
  • Eierspeisen, z. B. Omelette und Rührei
  • Leicht verdauliche, gedünstete Gemüsesorten wie Fenchel, Brokkoli, Kohlrabi, Blumenkohl, Möhren
  • Obstkompott, gedünstetes Obst, milde Obstsäfte
  • Fettarmes Fleisch und fettarmer Fisch, gedünstet
  • Fettarme Milchprodukte wie Buttermilch und Naturjoghurt
  • Achten Sie auf eine Trinkmenge von ca. 2 Litern täglich!

Verzichten Sie auf Blattsalate, Rohkost, Paprika, Pilze, Spinat, Spargel, Erbsen, Bohnen, Mais und Linsen.

koloskopie_vorbereitung_ernaehrung_brotDrei Tage vor der Darmspiegelung sollten Sie keine Lebensmittel mehr essen, die die gute Sicht bei der Darmspiegelung beeinträchtigen können.
Zu diesen Lebensmitteln gehören Blattsalate, Paprika, Pilze, Zwiebeln und Spinat.

Wenn Sie jetzt nur leichte Kost zu sich nehmen – z. B. Teigwaren, die nicht aus Vollkornmehl hergestellt sind, Reis, Kartoffeln oder Brot – und schon damit anfangen, reichlich zu trinken, sind Sie gut auf die bevorstehende Untersuchung vorbereitet.

Nehmen Sie sich Zeit und bereiten Sie sich auf die Großreinigung Ihres Darms vor. Besorgen Sie sich schon jetzt eine Auswahl an schmackhaften Getränken, damit es Ihnen leicht fällt, die notwendige Menge an Flüssigkeit zu trinken.

  • vorbereitung-koloskopie-darmspiegelung-hunger-tippFrühstück: Weißbrot oder helles Brötchen mit süßem Aufstrich (Vorsicht: keine Marmelade mit Körnern) oder herzhaftem, magerem Belag; bei Bedarf eine Tasse (evtl. gesüßter) schwarzer Kaffee oder schwarzer Tee. Nach dem Frühstück verzichten Sie bitte bis nach der Darmspiegelung auf feste Nahrung.
  • Mittagessen: Trinken Sie eine klare Brühe ohne Einlage.

Trinken Sie über den Tag verteilt ausreichend klare Flüssigkeiten, z. B. stilles Wasser, Tee (klarer Kräutertee oder Früchtetee ohne Fruchtstücke), klarer Apfelsaft oder Apfelsaftschorle. Fragen Sie bitte Ihren Arzt, wie viel Sie trinken sollen.

vorbereitung-koloskopie-darmspiegelung-narkose-kopieAm Morgen der Untersuchung …
… sollten Sie bis zur Untersuchung nichts mehr essen und nur noch bis 2 Stunden vor der Untersuchung ausreichend klare Flüssigkeiten trinken.

Nach der Untersuchung …
… dürfen Sie wieder essen und trinken. Starten Sie am besten mit einer kleinen leichten Mahlzeit, um Ihren Darm nicht unnötig zu belasten. Vielleicht nehmen Sie Ihre Darmspiegelung und die Reinigung Ihres Darms auch als Anlass für ein bewusstes Essen und Trinken, das Ihnen mehr Lebensqualität und -freude schenkt.

Blähungen oder leichte Krämpfe im Bauch, die nach der Darmspiegelung auftreten können, kommen von der eingeblasenen Luft und gehen auf natürlichem Weg ab. Eine Wärmflasche, ein feucht-warmes Tuch auf dem Bauch oder ein kleiner Spaziergang wirken sehr entspannend.

Die Narkose …
… wird häufig bei einer Darmspiegelung eingesetzt. Die Verkehrstüchtigkeit ist dadurch eingeschränkt und Sie dürfen nicht selber nach Hause fahren.

Klare Gemüsebrühe

Zutaten für ca. 2 Liter

  • 2 l Wasser
  • 1 EL Öl zum Braten
  • 200 g Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stange Porree
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Bd. Petersilie
  • 1-2 Loorbeerblätter
  • 1-2 Nelken
  • 3 Zweige Thymian
  • Einige Pfefferkörner

Zwiebeln und Knoblauch in Stücke, Gemüse in grobe Würfel schneiden.
Alles in einem großen Topf im heißen Öl anbraten. Grob geschnittenen Thymian und Petersilie dazugeben. Alles mit dem Wasser ablöschen und kurz aufkochen.

Falls sich Schaum bildet, diesen mit einer Kelle abschöpfen.
Restliche Gewürze hinzufügen und bei mittlerer Hitze mindestens eine Stunde köcheln lassen. Brühe vor dem Verzehr durch ein Sieb gießen.

Erfahren Sie hier mehr über klare Flüssigkeiten →

Was sind klare Flüssigkeiten?

koloskopie-getraenke_klare-fluessigkeit_2Wünschenswert ist es, wenn Sie am Tag vor der Untersuchung und am Tag der Untersuchung morgens möglichst viel trinken. Alle hellen und klaren Getränke sind erlaubt, z. B. Wasser, Apfelsaftschorle oder klare isotonische Sportgetränke.

Verzichten Sie auf dunkle und trübe Getränke wie z. B. rote oder trübe Fruchtsäfte. Diese Getränke können die Sicht im Darm erschweren.

Ebenso sollten Sie für ca. 24 – 48 Stunden vor der Darmspiegelung keine kohlensäurehaltigen Getränke zu sich nehmen.

Um zu verdeutlichen, worin der Unterschied zwischen einer klaren und einer nicht klaren Flüssigkeit liegt, nachfolgend ein Beispiel:

koloskopie-getraenke_klare-fluessigkeit-trueb

Die Zeitung ist nicht lesbar.
Nicht trinken.

koloskopie-getraenke_klare-fluessigkeit-weniger-trueb

Die Buchstaben sind nicht lesbar.
Nicht trinken.

Die Buchstaben sind lesbar.
Also: Trinken erlaubt.

Wie sollte am Tag der Untersuchung der Stuhl aussehen?

Wann ist die Darmreinigung erfolgreich?
Nach einer erfolgreichen Darmreinigung sollte der Stuhl flüssig, hell und klar und ohne feste Bestandteile sein – so wie Urin. Sind noch kleine Bröckchen zu sehen oder ist der Stuhl noch braun, ist die Darmreinigung noch nicht abgeschlossen.

bildschirmfoto-2016-12-12-um-21-43-14Gelb und klar.
Prima so – geschafft!

bildschirmfoto-2016-12-12-um-21-43-05Zu dunkel und zu trüb.
Nicht O.K.

bildschirmfoto-2016-12-12-um-21-43-08Hell orange und fast klar.
Noch nicht O.K.